Nürensdorf

«Drami Nüeri» wählt neuen Vorstand

Nach 14 Jahren übergibt Renato Fasoli seine Rolle als Präsident des Theatervereins «Drami Nüeri» in neue Hände. Mit dem Wechsel im Vorstand erhofft sich der Verein auch frischen Wind und neue Ideen für kommende Saisons.

Vorstand stehend: Hansueli Keller (2. v.l), Monika Kopriwa (3. v.l), Fiona Isler (4. v.l), Ute Müller (5. v.l) Steffen Hemmer (6. v.l) und Daniela Gebert (7. v.l) mit Spielergruppe. (mm)

Die diesjährige Theatersaison startet der «Drami Nüeri» mit neuem Vorstand. Das Präsidentenamt wird als Co-Präsidium von Ute Müller und Hansueli Keller, beides langjährige Mitglieder, übernommen. Daniela Gebert ist neu für die Events zuständig, Monika Kopriwa übernimmt die Kasse, Fiona Isler amtet als Aktuarin und Steffen Hemmer vertritt den Bühnenbau. Steffen Hemmer erzählt: «Das kommende Jahr wird für uns als neuer Vorstand ein Übungsjahr werden, in dem wir gemeinsam in unsere Rollen hineinwachsen und dem Präsidentenduo unter die Arme greifen werden». Yolanda Waser übernimmt zudem die Küchenleitung.

Zur Einheit werden

Viele Theatervereine leiden ebenso an fehlenden Personen, die sich im Verein engagieren wollen. Renato Fasoli, ehemaliger Präsident des Vereins, freut sich deshalb, dass sich anlässlich der GV im März schnell neue Vorstandsmitglieder finden liessen. Monika Kopriwa präzisiert: «Für mich war klar, dass der Verein weiter bestehen und ich dafür etwas beitragen muss. Deshalb habe ich mich für den Sitz im Vorstand gemeldet». Das Ziel ist es nun, die Mitglieder wieder näher zusammen zu führen.

Amtsübergabe

Mit dem Abgang von Renato Fasoli beginnt für den Verein eine neue Ära. Er war 20 Jahre im Vorstand, vierzehn Jahre davon als Präsident. Umso mehr freut er sich, wieder ein normales Mitglied sein zu dürfen: «Es war an der Zeit, anderen die Führung zu überlassen. Ich bin glücklich darüber, dass der Verein weiterleben kann. Nun haben wir ein gutes Gemisch aus langjährigen und neuen Vereinsmitgliedern ohne Altlasten».

Wer sich für den Verein interessiert, kann am Montag, 13. und Donnerstag, 23. Juni, offene Proben im Ebnet besuchen. Weitere Informationen dazu unter www.drami.ch.

Diesen Artikel können Sie liken!

Werbung