Sport

Spiel erfolgreich gekehrt

Schon wieder dreht UBN ein Spiel nach klarem Rückstand: Wie vor Wochenfrist gegen Winterthur United (3 Tore Rückstand), kehrt das Heimteam gegen Herisau diesmal sogar ein 1:5 – und siegt nach Verlängerung noch 6:5.

Die Spieler der ersten Mannschaft vermochten im jüngsten Spiel das Blatt am Schluss erfolgreich zu ihren Gunsten zu wenden. (zvg)

Nach 29 Minuten sah es sehr düster aus für UBN, 1:5 stand es da bereits für die Herisauer, welche effizient auftraten, dreimal kurz nach Freistössen trafen und bis zur Spielmitte klar vorlegten. Nur Mächler mit seinem Premierentor nach seiner Rückkehr, konnte genau eine Sekunde vor dem ersten Drittelsende den einzigen UBN-Treffer verbuchen.

In der Folge vermochte der UBN hinten die eigenen Fehler zu vermeiden und nutze seine Chancen vorne besser aus. Nun schoss UBN die Tore, ohne das bessere Team zu sein, und obwohl die Herisauer zuvor dominanter waren.

Ganz nach einem Freistoss und Fenaroli nach einem Ballgewinn in der offensiven Zone brachten die Spannung zurück. Es stand nur noch 3:5. Und vor der zweiten Sirene traf UBN schon wieder in extremis: Diesmal waren noch zwei Sekunden auf der Uhr, als Ganz im Powerplay zum 4:5 einschob.

Bertschi spitzelte den Ball nach 44 Minuten am Herisau-Goalie vorbei ins Tor und glich das Geschehen endgültig wieder aus. In der Folge überstand UBN auch die dritte Unterzahl unbeschadet, konnte aber auch kein weiteres Tor erzielen. Aufgrund des Spielverlaufs musste UBN mit dem Erreichen der Verlängerung zufrieden sein, weil Fenaroli dort schon nach zwei Minuten mit seinem zweiten Tor ins rechte hohe Eck die Entscheidung gelang und er so seinem Team den Extrapunkt sicherte.

Damit steht UBN nach 5 Spielen mit 10 Punkten auf Rang 4. Weiter geht’s am kommenden Sonntag mit einem weiteren Heimspiel, dann empfängt UBN die Vipers aus der Innerschweiz. (Quelle: UBN)

Diesen Artikel können Sie liken!

Werbung