Region

Plan B kommt zum Zug

Die Unsicherheit rund um die Entsorgungsstelle Bärwis in Bassersdorf ist gross. Bereits an der Gemeindeversammlung von Nürensdorf Mitte Juni musste eine Anfrage dazu beantwortet werden.

Der Recyclinghof der Lienhard AG in Bassersdorf wir am 23. Juni geschlossen. (zvg)

Nun ist es Tatsache: der Recyclinghof Bärwis in Bassersdorf der Lienhart AG muss am 23. Juni seinen Betrieb einstellen. Dies auf Verfügung des AWEL, nachdem ein langjähriges Hick-Hack um den Recyclinghof seinen Lauf nimmt.

Davon sind jedoch nicht nur die Bassersdorferinnen und Bassersdorfer betroffen, sondern auch die Gemeinde Nürensdorf, welche einen Vertrag für die Entsorgungsstelle mit der Lienhart AG hat. Nachdem an der Gemeindeversammlung in Nürensdorf Mitte Juni Gemeinderat André Meier noch von Abklärungen im Zusammenhang mit der vom Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft des Kantons Zürich (AWEL) angedrohten Schliessung der Sammelstelle Bärwis sprach, überschlugen sich die Ereignisse. Kaum eine Woche später erfuhr die Gemeinde von der geplanten Schliessung auf den 23. Juni. Damit kommt der Plan B, der André Meier an der Gemeindeversammlung angesprochen hatte, schneller zum Zug als gedacht.

Projekt verzögert sich

Die Gemeindeverantwortlichen hatten in der Beantwortung der an der Gemeindeversammlung gestellten Anfrage eines Bürgers noch verlesen, dass bis dato keine Kündigung oder einseitige Vertragsänderung bei der Gemeinde eingegangen sei. Man habe jedoch abgeklärt und erfahren, dass die Firma Lienhart AG bereits seit längerer Zeit einen neuen Entsorgungshof planen. Dieses Projekt verzögere sich jedoch noch und die Lienhart AG plane eine provisorische Sammelstelle. Dies bestätigt die Lienhart AG auch auf ihrer Homepage und fügt hinzu: «Ein neuer Standort für die Wertstoffsammelstelle ist auf unserem Firmengelände in Planung.» Sollte jedoch die Vertragsleistung nicht mehr zur Zufriedenheit erfüllt werden, habe man einen Plan B, stellte Meier in Aussicht.

Nun haben sich die Vorzeichen schneller gewandelt als gedacht und das AWEL die angedrohte Schliessung vollzogen. Ab sofort können die Nürensdorfer nun den Plan B – die Entsorgungsstelle Ralph Ernst AG in Tagelswangen – benützen. Dies wird als temporäre Lösung beschrieben. Auf Anfrage erklärt Gemeindeschreiber Andreas Ledermann: «Bis auf weiteres ist dies eine gute Lösung. Bis wann die Lienhart AG eine Alternative anbieten kann wie mit der Gemeinde vertraglich vereinbart, wird sich klären.»

Diesen Artikel können Sie liken!

Werbung