Geschichte

Die Lokalzeitung «dorfblitz» gibt es bereits seit 25 Jahren. Seine Wurzeln hat der Verein dorfblitz in Nürensdorf. Über die Jahre kamen die Gemeinden Bassersdorf und Brütten dazu. Mittlerweile ist der dorfblitz der regionale Berichterstatter mit Themen aus der Politik, Sport oder dem Leben der dorfblitz-Region.

10.19961. Ausgabe «Nüeri-Blitz» erscheint am 12.10.1996, gedruckt bei Weiss Siebdruck, Nürensdorf.
11.1996Beteiligung der Gemeinde Nürensdorf durch Textbeiträge.
01.1999Bassersdorf wird in den Nüeri-Blitz integriert, Änderung des Namens in «Dorf-Blitz», Auflage 6500 Exemplare.
01.2001Die Zeitung ist mit einer eigenen Homepage auch im Internet zu finden (www.dorfblitz.ch).
01.2002Der erste Chefredaktor und Initiant, Raoul Schwinnen, gibt seinen Rücktritt. Nachfolger wird Willi Kobel. Unter seiner Führung verändert der Dorf-Blitz sein Erscheinungsbild und wird moderner und zeitgemässer.
01.2005Verteilung des Dorf-Blitz nun auch in der Gemeinde Brütten. Damit wird das beliebte Mitteilungsblatt «D’Sichle» abgelöst. Es werden Neuerungen am Layout vorgenommen, der Farbanteil der Seiten wird stetig erhöht.
07.2005Der Dorf-Blitz erscheint vollumfänglich farbig.
01.2006Willi Kobel tritt zurück. Sein Nachfolger wird Urs Wegmann, der wiederum im Juni 2007 von Olav Brunner abgelöst wird.
08.2008Susanne Reichling übernimmt die Produktionsleitung und auch die Chefredaktion.
07.2014Annamaria Ress tritt nach zweieinhalb Jahren Produktionsleitung den Posten der Chefredaktorin an, nachdem Susanne Reichling altershalber ausgetreten ist.
05.2018Der dorfblitz erscheint im neuen Kleid. Das Layout wurde modernisiert, die Gemeinden unterscheiden sich durch ihre Farbe. So wird es den Lesern noch einfacher gemacht «ihre» Gemeinde- und Redaktionsbeiträge zu finden.
Gleichzeitig wird die Präsenz auch auf den Sozialen Plattformen wie «Facebook» und «Instagram» verstärkt.
10.2020Der dorfblitz wird neu in einer Auflage von 9550 Exemplaren produziert.
01.2021Ein weiterer Schritt zur Modernisierung wird sichtbar: Nach gut 20 Jahren Internetpräsenz wird das regionale Newsportal aufgeschalten. Es bestehen zahlreiche neue Möglichkeit für die treue Inserate-Kundschaft sowie Leserinnen und Leser. So erscheint ein regelmässiger Newsletter («blitzpost»), diverse Verkaufsangebote können über den neuen Marktplatz («blitzmärt») abgewickelt werden.

Veranstaltungen

Brütten, 15.04.2021

Mitsprachemöglichkeit der Gemeindemitglieder bei der Ortskirchengestaltung

Bassersdorf, 13.04.2021

Mitsprachemöglichkeit der Gemeindemitglieder bei der Ortskirchengestaltung

Brütten, 08.06.2021

Gemeindeversammlung Brütten

Wie ein Blitz im Dorf, so wirkt Ihr Inserat im dorfblitz. Jetzt mit neuen Möglichkeiten.