Region

Pilzkontrollen stehen bereit

In Embrach und Kloten stehen Pilzkontrolleure für private Pilzsammler bereit. Vom 19. August bis Ende Oktober kontrollieren sie im Wald gesammelte Pilze.

Pilzkontrolleure sind viel beschäftigt während der Saison. (Archiv)
Pilzkontrolleurin Jeannine Bollinger betreute schon während der Coronazeit die Pilzsammelstelle. (sg)

Die amtliche Pilzkontrolle für die Flughafenregion und somit auch für die Gemeinden Bassersdorf und Nürensdorf werden zurzeit eingerichtet und stehen den privaten Pilzsammlern ab 19. August beratend zur Seite. In Europa gibt es so zirka 6000 bis 7000 verschiedene Pilze, die auch passionierte Sammler nicht alle kennen können. Wie Jeannine Bollinger, welche die Kontrollstelle in Kloten betreut, in einem Interview ausführte, seien die meisten Pilze leider ungeniessbar. Nur der kleinste Anteil, ein paar wenige Hundert, ist wirklich für den Verzehr unbedenklich. Das müssen nicht einmal giftige Pilze sein.

So erlebt die Pilzkontrolleurin in ihrer Arbeit, dass immer mal wieder ungeniessbare Pilze in den Körben der Sammler zu finden sind. Die wichtigsten Giftpilze kennen einige Sammler vielleicht schon, aber es geb einen wichtigen Grundsatz: alle Pilze, bei denen man unsicher sei, behalte man bei den Kontrollstellen zurück.

Ganzen Pilz samt Stielbasis wichtig

Dabei werde auch oft um die gesammelten Pilze gekämpft, weil man stolz sei auf die gesammelten Schätze. Die Fachfrau weiss: «Überständige Pilze können genauso gefährlich sein und Unverträglichkeiten auslösen, die nicht nur zu Magenschmerzen führen, sondern auch zu Vergiftungen führen können.» Wichtig sei bei einer Kontrolle, dass die Sammler den ganzen Pilz mitbringen, auch die Basis. So ist zum Beispiel der Karbol-Champignon, der dem essbaren Champignon sehr ähnlich ist, giftig. Erkennbar ist er vor allem auch an der Stielbasis, die chromgelb anläuft. Daher stellen die Pilzkontrolleure auch fragen zum Terrain und Standort, wo der Pilz gepflückt wurde. Das sind alles Informationen, die für die Bestimmung helfen.

Pilzkontrollstellen Informationen

Pilzkontrollstellen

Kontrollstelle Kloten

Atrium, Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde, Dorfstrasse 28, 8302 Kloten
Geöffnet 19. August bis 31. Oktober
Dienstag und Samstag: 17.30 – 19 Uhr

 

Kontrollstelle Embrach

Gemeindehaus, Dorfstrasse 9, 8424 Embrach
Geöffnet 20. August bis 29. November
Mittwoch 17.30 bis 18.30 und Sonntag: 17 – 18.30 Uhr

Während der Schonzeit, jeweils am 1. bis 10. des Monats, sind die Pilzkontrollstellen geschlossen.

Pilzkontrollstellen Informationen

Diesen Artikel können Sie liken!

Werbung