Brütten

Musikalische Märchen und vertonte Fabeln

Die Celtic Rock Band «Red Shamrock» sorgte Ende Oktober für einen musikalisch stimmungsvollen Abend im Gemeindesaal Brütten.

Die Band «Red Shamrock» präsentierte dem Publikum sowohl kreative Eigenkompositionen als auch klassische keltische Musikstücke. (fw)

Die fünf Musiker – Sevan Kirder, Robert Kreimel, Iris Leutert, David Lüthi und Daniel Notter – gründeten im Jahre 2000 die Aargauer Celtic Folk Band mit dem Namen «Red Shamrock». Im Rahmen der von der Kulturkommission Brütten organisierten Veranstaltung bot die Band dem Publikum mit ihrem musikalisch facettenreich gestalteten Auftritt einen stimmigen Abend. Die gut harmonierende Musikgruppe präsentierte sowohl Eigenkompositionen als auch keltische Klassiker mit Wurzeln in der Bretagne, auf den britischen Inseln oder in Galizien. Mit ihren vielseitigen Eigenkompositionen erzählt die Aargauer Band oftmals Geschichten, Märchen oder Fabeln: So vertonte der Song «The Noble Horse and the Snake» einen Kampf zwischen einem Pferd und einer Schlange; «Ghost Carousel» wiederum handelte von einem Jungen, der spätabends am Albanifest in Winterthur unterwegs ist.

Authentische keltische Klänge

Die meist mehrstimmig gesungenen Lieder wurden mit unterschiedlichsten Instrumenten wie Akkordeon, Cajon, Dudelsack, Flöte und Triangel begleitet. Insbesondere die zehn Flöten – verschiedene Querflöten und irische Flöten –, die Sevan Kirder im Verlaufe des Konzerts spielte, verliehen den Liedern jeweils eine authentische keltische Note. Die schwungvollen Melodien animierten das Publikum zum Mitklatschen. Am Schluss applaudierten die rund 60 Gäste heftig und erhielten zwei weitere Lieder als Zugabe.

Diesen Artikel können Sie liken!

Werbung