Region

Marco Hottinger neuer Bezirksrichter

Bei den gestrigen Abstimmungen hat sich Marco Hottinger gegen Vjollca Gashi durchgesetzt und amtiert somit als neuer Richter für das Bezirksgericht Bülach.

Marco Hottinger ist neuer Bezirksrichter. (marcohottinger.ch)

Marco Hottinger trat nach sechs Jahren als Ersatzbezirksrichter in Bülach nun zur Wahl als Richter des Bezirks an. Nach erfolgreichem Auswahlverfahren der Interparteilichen Konferenz des Bezirks Bülach (IPK) erhielt er, nebst seiner zugehörigen Partei SVP, Zustupf von sämtlichen Parteien im Bezirk. Dank breiter Unterstützung der Bevölkerung konnte der 31-Jährige gestern dann die Kampfwahl mit 17’340 Stimmen für sich gewinnen.

Chancenlose Konkurrenz

Als Konkurrenz trat Vjollca Gashi gegen den SVP-Vertreter an. Die 30-Jährige war zuvor Mitglied in der SVP und nachfolgend in der EVP. Beiden Parteien blieb sie nicht lange erhalten und trat somit als parteilos an. Allenfalls könnten diese Wechsel für die Kandidatin negativ ausgelegt worden sein. Zusätzlich fehlte Gashi die Erfahrung im Richteramt.

Pflichtbewusst auf allen Ebenen

Hottinger ist in Opfikon wohnhaft, wo er auch aufgewachsen ist. Nicht nur wenn’s um die Karriere geht ist Hottinger ambitioniert, auch in der Freizeit spielt er in den hohen Ligen mit. Nebst seiner 50 Prozent-Tätigkeit als Ersatzbezirksrichter und Vorsitzender der Schlichtungsbehörde in Mietsachen, spielte er sieben Jahre in der höchsten Mannschaft des Klotener Unihockeyvereins. Mittlerweile ist er Captain der 1. Liga von Bülach.

Diesen Artikel können Sie liken!

Werbung