Bassersdorf

Impfaktion gegen Covid-19 gestartet

Als eines der grössten Pflegeheime im Kanton Zürich hat das Pflegezentrum Bächli in Bassersdorf mit dem Impfen gegen Covid-19 begonnen.

Das Bassersdorfer Pflegezentrum Bächli gehört zu den ersten Alters- und Pflegezentren, die mit dem Impfmittel gegen Covid-19 beliefert wurden. Am 20. Januar war alles bereit für die grossangelegte Aktion. Bis am Abend sollten 176 der insgesamt 267 Bewohnenden mit der ersten Impfdosis geimpft sein, wie die NZZ drei Tage später berichtete. Die Vakzine seien von der Kantonsapotheke etwas zu spät angeliefert worden, so hätten die Bewohnenden sich gedulden müssen, berichtet die Tageszeitung. Frisch Geimpfte hätten sich danach in einem Ruheraum unter Beobachtung aufhalten müssen, so dass allfällig allergische Reaktionen sofort hätten bemerkt werden können.

«Wir sind der Überzeugung, dass dies der Silberstreifen am Horizont ist.»

KZU Bächli, Bassersdorf

66 Prozent geimpft

Gegen 20 Leute waren für die Impfaktion im Einsatz. Bis am Abend hatten 176 der insgesamt 267 Bewohner und Mitarbeitenden eine erste Dosis erhalten. Das entspricht einem Anteil von 66 Prozent. Bei den Bewohnern liegt die Impfrate bei 72 Prozent, bei den Mitarbeitenden bei 63 Prozent. Zu ihnen gehört etwa auch das Küchen- und Reinigungspersonal. Am tiefsten ist die Quote bei den Pflegenden, Ärzten und Therapeuten: Der Anteil der Impfwilligen dieser Gruppe beträgt 45 Prozent, wie die NZZ weiter berichtet.

Die zweite Impfung, die nach vier Wochen vorgesehen ist, verzögert sich nun um eine Woche, weil es zu Lieferverzögerungen des Impfstoffes von Pfizer/Biontech kam.

Diesen Artikel können Sie liken!

Veranstaltungen

Bassersdorf, 30.03.2021

Infoveranstaltung Gemeinde

Bassersdorf, 18.03.2021

Gemeindeversammlung

Bassersdorf, 05.03.2021

Gottesdienst Weltgebetstag - Vanuatu "Auf festen Grund bauen"

@ Facebook

Werbung